Erdstrahlen

Erdstrahlen – der falsche Begriff?

Die Gitternetze (Hartmann – global) (Curry – diagonal) sind in ihrem Verlauf radiästhetisch unbedenklich. Lediglich an ihren Kreuzungspunkten stellen sie eine höchst negative Auswirkung auf das Erdmagnetfeld dar. Allein aufgrund dieser Tatsache, dass an solchen Kreuzungspunkten das harmonische Magnetfeld der Erde in sich zusammenbricht, werden im Volksmund diese Störzonen als „Erdstrahlen“ bezeichnet.

Erdstrahlung

Natürliche Magnetfeldlöcher

Diese Gitternetze können in einem komplexen Zusammenspiel mit dem natürlichen Magnetfeld eine negative Wirkung auf den Menschen haben. Fälschlicherweise wird dies vom Volksmund als Erdstrahlung bezeichnet. Tatsächlich handelt es sich um natürliche Magnetfeldlöcher. Wenn bedacht wird, dass wir ohne Erdmagnetfeld nicht existieren würden, dann wird deutlich, dass uns diese Löcher negativ beeinflussen.

Über die Schädlichkeit dieser „Erdstrahlung“, wann und wie diese auftritt und was tatsächlich dagegen unternommen werden kann, informieren wir Sie gerne. Plagt Sie die Müdigkeit, haben Sie häufig Kopfschmerzen, sind schlaflos oder neigen zu Depressionen? Dann könnte dieser Störfaktor der Grund sein.

Wohnklima Messung

Telefonische Beratung:
Deutschland: +49 – (0)831 – 697 14 99
Schweiz: +41 (0)71 – 245 92 51

Wir beraten Sie gerne

InnovaMesstechnik GmbH
www.innovamesstechnik.ch